News

Unternehmerstammtisch Laim News

USt 3 Nachlese: Erfolgsfaktor Payment

Shop-Betreiber und Warenanbieter via Internet kennen das Problem: Der Onlineshop sieht toll aus, das Warenangebot schlägt jede Konkurrenz, die Preise sind top, der Shop wird in den SERPs hervorragend gelistet - trotzdem scheint sich kein Mensch für das Angebot zu interessieren.

Um den Grund für die Kaufzurückhaltung herauszufinden, reicht es in den meisten Fällen, sich mal die Logfiles oder Analytics genauer anzusehen. In den meisten Fällen wird sich herausstellen, dass die meisten kauflaunigen Kunden in der Bezahlphase "abgesprungen" sind - offenbar hat das Angebot an Bezahlmöglichkeiten nicht überzeugt.

Gerade Online-Kunden im deutschsprachigen Raum erwarten eine große Auswahlmöglichkeit bei den Bezahlverfahren. Payment per Kreditkarte gehört noch immer nicht zu den Standardverfahren (auch wenn die Tendenz steigend ist), erwartet werden auf jeden Fall Lastschrift, neuerdings Sofortüberweisung und ggf. Nachnahme.

Wird vom Shopbetreiber lediglich "Vorkasse" angeboten, liegt die Absprungrate bei sage und schreibe 79 Prozent (!) - so eine Studie von ibi research aus dem Jahre 2008. Die Umsatzverluste in einem durchschnittlichen Online-Shop kann man sich an einer Hand ausrechnen. Wird jedoch zur "Vorkasse" noch das Lastschriftverfahren angeboten, sinkt die Absprungrate bereits dramatisch auf 36 Prozent. Die Verwendung weiterer Bezahlmöglichkeiten verringert die Absprungrate schlussendlich auf gerade einmal 3 Prozent.

Shopbetreiber sollten sich überlegen, ob sie nicht ein paar Euro in eine umfassende und funktionierende Payment-Schnittstelle investieren. Standard-Shopsystem wie XT-Commerce, Magento, Oxid etc. bringen in der Regel alle Voraussetzungen mit, um das "Innenleben" entsprechend aufzurüsten. Aber auch ältere Shopsysteme oder Individual-Software lassen sich mit überschaubarem Aufwand auf aktuelle Bezahlverfahren umstellen. Ihre Kunden werden es Ihnen mit abgeschlossenen Transaktionen danken.

Beim letzten Unternehmerstammtisch waren Paymentverfahren das zentrale Thema. Die Firma TAGWORX.NET bietet gemeinsam mit dem Partner UOS ein breites und bezahlbares Angebot an Payment-Schnittstellen für jeden Verwendungszweck. Ganz gleich ob Riesen-Buchladen oder Minishop mit 3 Artikeln: Lassen Sie Ihre Kunden entscheiden, ob sie die von Ihnen angebotenen Produkte per Sofortüberweisung, Nachnahme, Kreditkarte, PayPal oder Lastschrift bezahlen wollen.

Eingetragen am 01.10.2009

Zurück

RSS NewsfeedAlle aktuellen Meldungen von "Unternehmerstammtisch Laim" können Sie auch als RSS Newsfeed abonnieren, klicken Sie einfach auf das XML-Symbol und tragen Sie die Adresse in Ihren Newsreader ein!